logo
Frottesana ist Ihr Ansprechpartner in Sachen Textilveredelung, Texitldruck oder T-Shirt Druck in StuttgartMethoden des Texitldrucks bei der Frottesana GmbH StuttgartT-Shirt Druck in Stuttgart - Frottesana GmbHTextildruck und T-Shirt Druck Stuttgart - Frottesana GmbHTextilveredelung durch modernste Methoden - Frottesana GmbHTextilveredelung Stuttgart - Frottesana GmbHFrottesana GmbH aus Stuttgart - Ihr professioneller Partner wenn es um Textildruck geht!Methoden des Textildrucks und Textilveredelung

 

WIR BIETEN IHNEN DIE GESAMTE BANDBREITE

DER TEXTILVEREDELUNG UND DES TEXTILDRUCKS

 

SIEBDRUCK



Für den Direktdruck in hohen Stückzahlen auf T-Shirts und anderen glatten Textilien ist der Siebdruck das am meisten verwendete Verfahren. Mittels einer Rakel wird jede Druckfarbe separat über ein Sieb gestrichen und durch die Löcher des Siebes gedrückt. Auf unseren Siebdruckmaschinen können bis zu 10 Farben in einem Motiv verarbeitet werden. Nach dem Druckvorgang muss die Farbe auf den Textilien durch einen Trockenofen bei einer bestimmten Temperatur fixiert werden. Das optimale Druckverfahren für helle leuchtende Farben auf dunklem Untergrund.

TRANSFERDRUCK



Beim Transferdruck wird zunächst eine spezielle Transferfolie mit dem Druckmotiv bedruckt. Die Folie wird nach dem Druck getrocknet und somit fixiert. Die Rückseite der Transferfolie wird mit einem Kleber versehen und anschließend mit einer Transferpresse unter hoher Hitze und starkem Pressdruck auf das Textil transferiert. Die Folien sind für einen längeren Zeitraum lagerfähig und können je nach Bedarf für zu bedruckende Textilien verwendet werden. Somit lassen sich wiederholte Bestellungen eines immer wiederkehrenden Logos flexibel und kostengünstig abarbeiten. Dieses Verfahren ist beispielsweise für die Anfertigung von Arbeitsbekleidung optimal.

DIGITALDRUCK



Mit dieser Technik lassen sich brillante Drucke auch von komplexen Motiven auch auf Einzelstücken realisieren. Eine EPS-, PDF- oder TIF-Datei wird direkt an den Tintendrucker gesendet und auf das zu bedruckende Textil gedruckt. Auch hier wird das Druckergebnis durch den Trockenofen geleitet um den Druck zu fixieren. Das Textil ist bis zu 30° C waschbar und der Druck zeichnet sich durch eine Bildqualität in höchster Auflösung aus.

FLOCK- UND FLEXDRUCK



Für den monochromen Druck eines Logo oder einer sonstigen einfarbigen Grafik eignet sich der Flock- bzw. Flexdruck. Komplexe Motive sind in der Regel nicht realisierbar. Bei der eingesetzten Flock- und Flexfolie handelt es sich um ein Textilmaterial, das mittels eines Schneideplotters ausgeschnitten wird, bevor die fertige Grafik auf das Textil mittels einer Transferpresse aufgebracht wird. In Ausnahmefällen können, abhängig vom Motiv , bis zu 3-farbige Flexdrucke kombiniert werden. Mit Flockfolie kann in manchen besonderen Fällen auch mehrfarbig gedruckt werden.

BESTICKUNG



Die edelste Art der Textilveredelung ist die Bestickung, die durch ihre Langlebigkeit überzeugt. Bei der Veredelung von Berufsbekleidung mit kurzen Waschintervallen und hohen Waschtemperaturen ist die Bestickung das Maß aller Dinge. Für die Herstellung des Sticks muss eine Bild- oder Grafik-Datei zuvor in ein Maschinenstickprogramm umgewandelt werden. Bei heutigen Stickmaschinen sind mit dieser Veredelungsform bis zu 15 Farben eines Motives realisierbar.

LASERBRANDING



Eine neuartige Form der Textilveredelung ist die Lasergravur auf Textilien, mit der sowohl Vektor- als auch Pixeldateien realisierbar sind. Dies Drucke sind nur einfarbig umsetzbar, es lassen sich aber sehr spannende Kontrasteffekte erzielen. Diese Veredelungstechnik ist vor allem bei Fleece-Artikeln optimal, wobei die Polyesterfasern in unterschiedlichen Tiefen rückstandslos abgebrannt werden. Das Motiv ist somit sichtbar UND „fühlbar“.